SWISS CHEESE AWARDS, Höhepunkt für Schweizer Käse-Kunst

12.09.2002 – Die Expoagricole wurde am 12. September 2002 zum Mekka der Käseliebhaber. FROMARTE die Schweizer Käsespezialisten empfingen im Forum über 500 geladene Gäste und die Expobesucher zur Verleihung der SWISS CHEESE AWARDS 2002. Über 340 Käseproben wurden in 19 Kategorien der internationalen Jury präsentiert und für gut befunden. Einige herausragende Erzeugnisse erhielten nun den begehrten Preis und dürfen mit der Auszeichnung «Bester Käse der Kategorie» beworben werden. Erstmals präsentierten sich auch zeitgenössische Künstler unter dem Motto „FROM cheese to ART“. Bezeichnenderweise ging der 1. SWISS CHEESE AWARD für Kunst am Käse an den Maler Philip Brand. Sein Werk, ein Paar Stiefel und ein gekachelter Boden, bringt die schwierige Situation der Käser im Alltag, zwischen Tradition und internationalem Wettbewerb auf eindrückliche Art zum Ausdruck.

Medienmitteilung herunterladen


FROM cheese to ART - Käse und Kunst an der Expo

12.09.2002 – Die Ausstellung mit den besten Schweizer Käsen und zeitgenössischer Kunst warf wiederum Fragen auf, ganz nach dem Motto der Expo.02. Die Kunst der Käseherstellung stand Werken zum Thema Prozesse im Unsichtbaren – Sichtbaren gegenüber. Geschieht doch vieles in der Käseherstellung beim Mischen, Reifen und Lagern im Verborgenen. In den Werken spiegelten sich unterschiedliche Stationen der Umwandlung von Milch zu Käse. So zum Beispiel die schwebende Leiter mit sich wandelnden Glasplättchen von Lea Ammann, ein Paar Stiefel von Philip Brand und eine neckische Schmetterziege von Sandra Tresch. Künstlerinnen und Künstler haben oft im ersten Moment einen fremden Blick, manchmal eine irritierende Darstellung, aber liess man den eigenen Gedanken freien Lauf, merkte man, dass die Kunstwerke etwas von diesem Verborgenen sichtbar machen.

Medienmitteilung herunterladen


Schweizer Käser im Wettbewerb um die begehrten SWISS CHEESE AWARDS

06.09.2002 – Über 350 verschiedene Käsesorten in 19 Kategorien wurden im Landwirtschaftlichen Institut in Grangeneuve von einer internationalen Jury degustiert und beurteilt. Entspricht der Käse den Vorgaben im Aussehen, Geschmack und Teig? Die einzelnen Jurygruppen begutachteten teilweise bis zu 30 Sorten, um daraus einen würdigen Gewinner zu eruieren.

Medienmitteilung herunterladen


FROM cheese to ART – Käsekunst an der Expoagricole

28.08.2002 – Eine Ausstellung der besonderen Art rund um den Käse! Die Begegnung zwischen FROMARTE die Schweizer Käsespezialisten und dem Kulturprojekt am Altenberg bildete im Frühjahr die Voraussetzung für dieses spezielle Projekt. FROM cheese to ART steht für die ambitionierte Idee, die Kunst der Käseherstellung der zeitgenössischen Kunst gegenüberzustellen. Das Thema «Prozesse im Unsichtbaren – Sichtbaren» ist von den Künstlerinnen und Künstlern kreativ und überraschend umgesetzt worden.

Medienmitteilung herunterladen


SWISS CHEESE AWARDS 2002 – Die Käse «Oskars» für Kunst am Käse

28.08.2002 – Käsekunst – im wahrsten Sinn des Wortes! FROMARTE die Schweizer Käsespezialisten zeigt am 12.09.02 an der Expoagricole in Murten, dass die einheimische Käsekunst innovativ, modern und fortschrittlich ist. Anlässlich des 2. SWISS CHEESE AWARDS 2002 werden über 350 Käse in 19 verschiedenen Sorten bewertet und juriert. Die hochqualifizierte Fachjury aus dem In- und Ausland beurteilt die Käse nach ihrem Aussehen, Geschmack und Teig. Geht der SWISS CHEESE AWARD in diesem Jahr ins Emmental oder kommt der Gewinner wieder aus der Ostschweiz?

Medienmitteilung herunterladen


Der 2. SWISS CHEESE AWARDS – Schweizer Käser im Wettbewerb

29.07.2002 – Die Landesausstellung Expo02 bildet eine einmalige Platform für die einheimische Käsekunst. Am 12. September 2002 präsentiert Fromarte im FORUM der Expoagricole in Murten Schweizer Käsespezialisten in einer speziellen Kombination: Schweizer Käsesorten, welche im Vorfeld durch eine internationale Jury prämiert wurden und Werke von zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern. Ganz nach unserem Leitbild: FROM CHEESE TO ART - eine ganz andere Ausstellung rund um den Käse! Das Thema «Prozesse im Unsichtbaren – Sichtbaren» ist von den Künstlerinnen und Künstlern überraschend vielseitig und kreativ umgesetzt worden. So bestaunt das Publikum neben dem besten Emmentaler oder Sbrinz gelunge Kunstwerke u.a. aus den Bereichen Fotografie, Falt- oder Papierkunst.

Medienmitteilung herunterladen

SWISS CHEESE AWARDS 2001

22.11.2001 – Start zur ersten Schweizerischen Käseprüfung

Medienmitteilung herunterladen


SWISS CHEESE AWARDS 2001

22.11.2001 – Die besten Schweizer Käse erhalten erstmals den SWISS CHEESE AWARD

Medienmitteilung herunterladen


Der Käsemarkt - 21.–23. November 2001

27.09.2001 – Im Rahmen der ersten SWISS CHEESE AWARDS verwandelt sich der obere Waisenhausplatz vom 21.–23. November 2001 in eine käsekulinarische Marktmeile.

Medienmitteilung herunterladen


Miss FROMARTE, die Edelste aller Käsekünste ... am 22. November 2001 im Kursaal Bern

27.09.2001 – Die Schweizer Milchwirtschaft trifft sich am 22. November 2001 zur Preisverleihung der Swiss Cheese Awards. Höhepunkt bildet die Auszeichnung der besten Schweizer Käse im Beisein von Miss FROMARTE, der Edelsten aller Käsekünste. Käse ist nicht nur gut, Käse macht schön und stark. Wir liefern Ihnen den Beweis anlässlich des Branchen-Events.

Medienmitteilung herunterladen


Käsewettbewerb

27.09.2001 – Fromarte, die Organisation der Schweizer Käsespezialisten, führt künftig jährlich eine Käseprüfung unter der Bezeichnung „SWISS CHEESE AWARDS“ durch. Sie soll die Qualität fördern und den Konsumentinnen und Konsumenten die Vielfalt der Schweizer Käse näher bringen.

Medienmitteilung herunterladen

Veranstalter

SWISS CHEESE AWARDS
c/o FROMARTE
Gurtengasse 6
Postfach
3001 Bern, Schweiz

Tel. +41 31 390 33 33
Fax +41 31 390 33 35
info@fromarte.ch

Kontaktpersonen

Direktor SCA
Jacques Gygax
Präsident der SCA und Direktor von Fromarte (Veranstalter)

Projektleiter
Andréas Leibundgut
Tel.+41 31 390 33 31
info@cheese-awards.ch

Kommunikationsverantwortlicher
FROMARTE
Tel.+41 31 390 33 33
info@cheese-awards.ch