Der Schweizer Käse ist in aller Munde. Als nationales Kulturgut sowie traditionelles Naturprodukt erster Güte. Auch die SWISS CHEESE AWARDS sind zum traditionellen Treffpunkt der Schweizer Käsebranche geworden.

SWISS CHEESE AWARDS 2020

Im nationalen Wettbewerb messen sich Schweizer Käser mit ihren Produkten, egal woher sie stammen, unabhängig ihrer Rezeptur oder Kuh, deren Milch sie täglich verarbeiten. Alle Teilnehmer verrichten ihr Handwerk in der Käserei, und dieses stellen die SWISS CHEESE AWARDS in den Mittelpunkt.

Der Wettbewerb und die Jury

Die Schweizer Käsemeisterschaft ist ein hoch angesehener und professioneller Wettbewerb, an dem die besten Käsespezialitäten unseres Landes ausgezeichnet werden. Die Fachjury setzt sich aus rund 150 Personen zusammen, die aus der Käsebranche, der Gastronomie, aus der Medienbranche oder von Konsumentenseite her stammen. Einige Jurymitglieder reisen extra aus dem Ausland an, um den unverkennbaren Geschmack der teilnehmenden Wettbewerbsprodukte degustieren und bewerten zu dürfen.

Die Jury prämiert die Schweizer Käsespezialitäten im Namen von FROMARTE. Der Berufsverband der gewerblichen Käsereien sorgt für einen fairen Wettbewerb und überwacht den Ablauf und das Reglement. Mit einer Preisverleihung werden die Schweizer Käser gebührend geehrt und gefeiert. Die Preisverleihung wird mit dem legendären Käsebuffet abgerundet, das mit allen Gewinnerprodukten zum Probieren lockt und notabene von jedem Kategoriensieger höchst persönlich serviert wird.

Die Gewinnerprodukte werden alle zu sehen sein, unter ihnen der beste aller Gewinnerkäse, der SWISS CHAMPION. Auch die Preisverleihung wird direkt nach dem letzten Durchlauf um den besten aller Schweizer Käse durchgeführt. Zwei gemütliche Abende mit Apéro riche sind für Partner und Gäste vorgesehen.

12. Austragung findet in Le Châble – Verbier / Val de Bagnes VS

Die grosse Käsemeisterschaft wird in der "Espace St-Marc" rund 900 Käsespezialitäten in 28 Kategorien vereinen. Die internationale Jury, welche die besten Käse jeder Kategorie prämieren wird, setzt sich aus rund 150 Fachleuten der Branche zusammen.